5 Dinge, die Du tun kannst, um glücklicher zu sein

Menschen unserer Gesellschaft sind über die Jahre hinweg darauf gepolt worden, nach komplexen Lösungen und Auswegen zu suchen. Dadurch haben wir die vermeintlich kleinen Dinge aus den Augen verloren. Auch in Bezug auf uns und unser Leben sind wir ständig auf der Suche nach komplexen Auswegen, um doch endlich glücklicher zu sein.

Wir meinen wir müssen unser gesamtes Leben von heute auf morgen umkrempeln, oder noch dieses oder jenes im Leben erreichen, um das Gefühl von Glück & Zufriedenheit empfinden zu können.

Doch dem ist keinesfalls so. Wir können einen immensen Einfluss auf unser Wohlbefinden nehmen, wenn wir den natürlichen Dingen unseres Lebens wieder bewusst Aufmerksamkeit schenken. Denn manchmal sind es die einfachsten Dinge, die die größte Stellschraube in unserem Leben sein können.

Im heutigen Blogartikel stelle ich Dir 5 effektive Dinge vor, wie Du einfach und unkompliziert in Dein Leben integrieren und anwenden kannst, um Dich wieder ein Stück weit glücklicher und zufriedener zu fühlen.

(1) Atmen

Eines ist ganz sicher: Wir haben verlernt korrekt zu atmen. Umso wichtiger, dieser wieder mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Die Atmung verbindet uns mit dem Leben. Das Ein- und Ausatmen ermöglicht uns überhaupt erst die Teilhabe am Leben. Ohne Atmen funktioniert nichts.

Unsere Atmung hat Einfluss auf Körper, Geist und Seele. Wenn wir lernen diese wieder korrekt auszuführen, können wir bewusst unser Wohlbefinden steigern und unser Nervensystem, unser Immunsystem und die Entgiftung unseres Körpers beeinflussen.

Für den Anfang fang mit einer bewussten Bauchatmung an:

6 Sekunden Einatmen – Dein Bauch wölbt sich zu einem Ballon.

6 Sekunden Ausatmen – Dein Bauch wird wieder ganz flach.

Circa 10-15 Mal wiederholen.

(2)  Nachrichten-Detox

Wir lassen uns oft vom Außen beeinflussen, sei es durch andere Menschen in unserem Umfeld, durch Social Media oder durch Radio & Fernsehen. Oft saugen wir Informationen auf, die nahezu schädlich für unser Wohlbefinden sein können. Informationen, die in erster Linie keinen direkten Einfluss auf unser Leben haben.

Nehmen wir sie trotzdem in unser System auf, in denen wir ihnen Aufmerksamkeit schenken und im Nachgang durch unsere Gedanken intensivieren, laufen wir Gefahr unseren Gemütszustand negativ zu beeinflussen.

Ich empfehle Dir eine bewusste Detox-Kur für mindestens 14-21 Tagen von sämtlichen Nachrichten (mindestens Radio & Fernsehen - für eine noch besseren Effekt zzgl. Social Media). Beobachte ganz bewusst von Tag zu Tag, wie dadurch Deine Stimmung und Dein Glücksempfinden positiv beeinflusst werden.

(3) Tanzen

Lieblingslied an, Kopfhörer auf und frei nach Gefühl & Rhythmus tanzen.

Du denkst Dir: „Ach Du meine Güte! Ich alleine für mich tanzen? Niemals!“

Dann solltest Du genau das erst recht ausprobieren. Gerade dann, wenn uns etwas fremd und ungemütlich erscheint, steckt darin unser größtes Wachstumspotenzial.

Viel zu selten erlauben wir es uns selbst Leichtigkeit zu empfinden und mitten im Alltag Spaß zu haben. Womöglich ist es anfangs erst ungewohnt, doch bleibe unbedingt dran. Durch eine regelmäßige Tanzeinlage wirst Du lockerer, entspannter, fröhlicher und glücklicher.

Also ran an die Playlist und los geht’s ;-)

(4) Gesunde Ernährung

Wir Menschen unterschätzen massiv die Auswirkungen unserer Ernährung auf unseren Gemütszustand. Eine leichte, gesunde und ausgewogene Ernährung unterstützt stark die Gefühle von Zufriedenheit, Glück und inneren Frieden.

Schwere Kost erzeugt oft auch innerlich, sowohl körperlich als auch mental, das Gefühl von Schwere. Leichte Kost hilft uns stattdessen sich auch körperlich leichter, fitter und voller Energie & Tatendrang zu fühlen.

(5) Putzen

Verbindest Du mit dem Wohnungs- oder Hausputz eine lästige und nervige Tätigkeit, die Dir oftmals sogar noch die Nerven raubt. Dann möchte ich Dir heute einen neuen Blickwinkel darauf geben.

Grundsätzlich gilt immer das Prinzip: Wie innen, so außen. Wie außen, so innen.

Wenn Du also das nächste Mal zum Staubsauger, Putzlappen oder Glasreiniger greifst, dann putze mit dem Wissen, dass Du nicht nur im Außen reinigst, sondern gleichzeitig auch Dein Inneres reinigst. Du glaubst mir nicht, probiere es aus! Du wirst erstaunt sein!

Wie Du siehst, alles Dinge, mit denen wir tagtäglich zu tun haben. Alles Dinge, die wir durch bewusste Aufmerksamkeit beeinflussen können und die kein Hexenwerk von uns verlangen. Probiere diese Dinge aus und erkenne, welchen großen Einfluss Du selbst auf Dein Leben haben kannst.

Wenn Du erkennst, dass Du kein Opfer von Umständen bist, sondern Dein Leben selbst in der Hand hast, dann wird sich vieles in Deinem Leben radikal verändern können. Bist Du bereit Deine innere Kraft zu aktivieren?

Ich wünsche Dir viel Freude beim Ausprobieren!