Was sind Chakren?

Chakren sind ein Modell, dass die subtilen Energieebenen beschreibt.

Du kannst Dir Chakren wie kleine Energiezentren oder Energieräder in Deinem Körper vorstellen. Sie gehören genauso zu Dir wie alle Deine lebenswichtigen Organe – nur dass Du sie nicht mit Deinen fünf Sinnen wahrnehmen kannst – sie sind also unsichtbar.

Insgesamt gibt es 7 Hauptchakren, die entlang der Wirbelsäule an unterschiedlichen Stellen des Körpers sitzen und für die ganze Vielfalt unserer Lebensthemen stehen.

Lange Zeit war die Existenz dieser Chakren aus Sicht der Wissenschaft umstritten und auch heute noch gibt immer wieder Diskussionen, in wie weit diese Energiezentren in unserem Körper aktiv sind. Mittlerweile ist die Wissenschaft allerdings auf Grund neuester Forschungen und Erkenntnisse so weit, sich dieser angeblichen Mythen zu öffnen.

Bedeutung der Chakren im Überblick

Wurzelchakra

Lage:  Zwischen Anus und Genitalien

Funktion:  Vitalisiert den physischen Körper – gibt Lebenskraft, Selbsterhaltung und steuert Instinkte

Qualitäten:  Erdung, Erfolg, Individualität, Sicherheit, Stabilität, Gelassenheit, Mut, Geduld, materieller Besitz

Blockaden:  Ängste, Misstrauen, Depressionen, Selbstbezogenheit, Unsicherheit, Gier, Gewalt, Existenzangst, mangelndes Selbstbewusstsein, Wut, Anspannung, Finanzielle Not, Anspannung in der Wirbelsäule

Sakralchakra

Lage:  Eine Handbreit unter dem Bauchnabel

Funktion:  Fortpflanzung, Verdauung, körperliche Kraft und Vitalität, Sexualität

Qualitäten:  Emotionen, Geben & Nehmen, Wünsche, Hingabe, Veränderung, Sex, leidenschaftliche Liebe, Lust, Verbreitung von Ideen, Familie, Toleranz, harmonische und kreative Zusammenarbeit mit anderen Menschen

Blockaden:  Exzessive Belohnung mit Essen und Sex, sexuelle Schwierigkeiten, Neid, Verwirrung, Eifersucht, Schuld, Sorgen, Impotenz, Probleme mit Gebärmutter und/oder Harnwegen

Solarplexus

Lage:  Oberhalb des Bauchnabels

Funktion:  Vitalisiert das sympathische Nervensystem, steuert den Verdauungsprozess, Emotionen, Stoffwechsel

Qualitäten:  Wille, persönliche Macht, Autorität, Selbstkontrolle, Transformation, Humor, Lachen, Tatkraft, Ausgeglichenheit, Unterbewusstsein

Blockaden:  Fokus auf Macht und Anerkennung, Kontrollzwang, Entscheidungsprobleme, Wut, Angst, Hass, Abhängigkeiten, mangelnde Entschlossenheit, Verdauungsprobleme

Herzchakra

Lage: In der Mitte der Brust, auf Höhe des Herzens

Funktion:  Erhält die Lebenskraft des höheren Selbst, energetisiert das Blut und den physischen Körper mit Lebenskraft, steuert die Blutzirkulation

Qualitäten:  Bedingungslose Liebe, Fähigkeit zu verzeihen, Mitgefühl, Verständnis, Vertrauen, Akzeptanz, Frieden, Offenheit, Harmonie, Zufriedenheit

Blockaden:  Unterdrückung von Liebe, emotionale Instabilität, Unausgeglichenheit, Lieblosigkeit, Kälte, Kontaktarmut, Vorwürfe, Vorurteile, Groll, Verbitterung, Streitlust, Trauer, Herz- und Kreislaufprobleme

Halschakra

Lage:  Am Hals, etwas unterhalb des Kehlkopfes

Funktion:  Kommunikation, Ausdruck, Stimme

Qualitäten:  Kreative Ausdrucksfähigkeit (mündlich, schriftlich, künstlerisch), Authentizität, Wahrheit, Wissen, Weisheit, Loyalität, Ehrlichkeit, Zuverlässigkeit, Sanftmut, Macht des gesprochenen Wortes

Blockaden:  Probleme mit Kommunikation, Schüchternheit, Geschwätzigkeit, innere Unruhe, Vergesslichkeit, Ideenlosigkeit, Ignoranz, Mangel an Einsicht, Depression, Probleme mit der Schilddrüse

Stirnchakra

Lage:  In der Mitte der Stirn, zwischen den Augenbrauen

Funktion:  Vitalisiert das Kleinhirn und das zentrale Nervensystem, Visionen

Qualitäten:  Intuition, Seele, Einsicht, Imagination, Hellsicht, Telepathie, Konzentration, Ruhe, Weisheit, Hingabe, Wahrnehmung jenseits der Dualität

Blockaden:  Angst (z.b. Verlustängste, Albträume), Zynismus, Überlastung, Überbetonung des Verstandes, Gefühl der Bedeutungslosigkeit, Weltflucht, Kopfschmerzen, Augenprobleme

Kronenchakra

Lage:  In der Mitte oben auf dem Kopf

Funktion:  Belebt das obere Gehirn

Qualitäten:  Verständnis, Information, Glückseligkeit, Akzeptanz, Inspiration, Idealismus, persönliche Verbindung zur Schöpfung/Gott

Blockaden:  Innere Leere, Verwirrung, fehlende Inspiration, Weltschmerz, Verzweiflung, Angst vor Krankheit & Tod, Gefühl der Sinnlosigkeit, geistige Erschöpfung

Die Chakren bilden ein gut organisiertes System, dass die Lebenskraft im Fluss hält. Geschieht etwas, das den Lebensenergiefluss stört, verringern die Chakren ihre Aktivität und lässt die Energie stagnieren. Ist diese Situation vorübergehend, kann die Energie ihren natürlichen Fluss wieder aufnehmen. Dauert diese Phase jedoch längere Zeit an, müssen die Chakren wieder zur Aktivität angeregt werden. Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden sind von aktiven Chakren abhängig.  

Kurz gesagt: Das Chakrasystem ist ein Modell für den Energiefluss, der durch alles Leben und alles menschliche Energiesystem fließt. Du kannst es Dir vorstellen wie eine Leiter, die uns aus der physischen Welt der Materie durch das Wirken unseres Geistes und unserer Seele ins Reich der Schöpfung trägt.